Wein ostern21

26. März 2021

Ostern

Wieder einmal dürfen wir Euch informieren wie es am Bioweinbaubetrieb Putz läuft, was es Neues gibt und welche Pflegearbeiten im Weingarten gerade anstehn. Leider schreibe ich diese Zeilen immer noch unter den Eindrücken und aktuellen Einschränkungen der Coronakrise. Neulich im Weingarten als ich beim Anbinden der kahlen,braunen Triebe ins Nachdenken kam und noch dazu im Viertelstundentakt ein Schneesturm nach dem anderen als Gruss vom graubedeckten Himmel blies, dachte ich mir dieses Wetter passt genau zu unserer alltäglichen Stimmungslage. Auch ich ein sonst unverbesserlicher Optimist,bin müde geworden angesichts der ständigen Gebote und Verbote, Einschränkungen und Endlosdiskussionen in den Medien. Wie dieser braune kahle Trieb am knorrigen grau,braunen Rebstock kam ich mir vor, kein Lebenszeichen oder saftiges grün sichtbar, die grauen Erdschollen am Boden werden nur zaghaft von ersten grünen Pflänzchen durchbrochen und die Suche nach einem blauen Fleck am Himmel  =ergebnislos. Ebenso die warmen Sonnenstrahlen schienen auf Urlaub zu sein. Unser Alltag mit all den eingeschränkten sozialen Kontakten ist frustierend, da freut man sich ja schon direkt wenn der Postler kommt, kein Elternsprechtag, Weihnachtsfeier im Kindergarten, Musiziervorführungen der Kinder, Heurigenbesuche, Kaffeklatsch,.... einfach alles und schon viel zu lange ist in weiter Ferne. Es scheint wie ein langer Winter, der einem den Sommer vergessen lässt. Da ist es für mich jedes Mal aufs Neue um diese Zeit schwer vorstellbar,dass aus diesem scheinbar toten Holz im Weingarten ein kräftiger grüner Trieb nach dem Anderen wachsen wird sodass ab Juni ein Durchschauen durch das Drahtgerüst kaum mehr möglich sein wird. Blühten und schlussendlich reife, goldgelbe Trauben daran hängen werden und ein Summen und Brummen durch den ganzen Weingarten über die blühenden Begrünungsstreifen zieht. Die ungeheure Kraft die in diesen kleinen "Augen" (=Knospen) steckt ist faszinierend und selbst wenn mir beim Anbinden ab und zu ein Trieb abbricht und dieser scheinbar nur mehr an einer fragilen Holzfaser hängt, staune ich im Sommer immer wieder, wie die Pflanze es schafft den Ast über diesen verbleibenden Rest zu ernähren und zum wachsen bringt. Wir sollten also auch wieder Mut fassen und die Hoffnung, die ja bekanntlich zuletzt stirbt, wieder anfeuern. Auch in uns steckt eine ungeheure Kraft, sonst hätte die Menschheit es wohl nicht tausende Jahre hindurch geschafft zu überleben trotz Kriege, Naturkatastrophen, Krankheiten und das mit halbsoviel Komfort, Besitz und wissenschaftl. Erkenntnissen.Da können wir in dieser zwar triesten Zeit aber immer noch ohne Hunger, Obdachlosigkeit und mit medizinischer Versorgung wie noch nie zuvor, nicht einfach aufgeben. Gott sei Dank hilft uns das nun endllich kommende warme Frühlingswetter dabei unsere Lebensgeister abzustauben und auszulüften.Viel Natur und frische Luft und das zu Ostern gebräuchliche "in die Grean gehn" (= ins Grüne gehn) belebt Körper und Geist. Sich ganz bewusst einmal in die Sonne setzen, die terminarme Zeit nutzen für ERLEBnissreiche Zeit in der Natur. Ein Glas Wein steht für eingefangenes Sonnenlicht, aufgesogene Kraft aus Mutter Erde und ist geformt durch die Einflüsse von Mensch und Natur, einfach ein erlebbares Erinnern an 2020 ganz ohne Corona und Einschränkungen. Wir freuen uns ihnen den Weinjahrgang 2020 präsentieren zu dürfen,Weinviertel DAC, Grüner Veltliner und Gelber Muskateller sind bereits abgefüllt und warten auf ihren Genuss. Wir sind am 26. März und 5.April auf Weintour durch Österreich Richtung Kollnbrunn (NÖ) >< Osttirol. Am 11. April in Linz und natürlich am 27.März am alljährlichen OsterBauernmarkt in Griffen.

Gerne versenden wir auch Weinkartons bzw garantieren ihnen eine kontaktlose Hauszustellung in den oben angeführten Zeiträumen und Örtlichkeiten.

NEU vertreten sind wir auch im Geschäft "Tauernfenster" in Obervellach, ein Verein aus Bauern, Hausfrauen und Künstlern die auf nachhaltige,biolog. regionale Schätze Wert legen, gepaart mit Köstlichkeiten u innovativen Produkten auch aus anderen Regionen. Ein Besuch der sich lohnt und sollten sie einen kontktlosen Einkauf wünschen gibt es da noch "Unsre Speis" in Klein St.Veit ein rund um die Uhr geöffneter Selbstbedinungsladen.

Wir wünschen Ihnen hoffnungsvolle Ostern, lassen sie sich vom aufkeimenden Leben in der Natur bestärken und inspierieren, mit lieben Grüssen

von Leo, Michi, Johanna, Martina, Karolina und Markus Putz